Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ergänzen Sie Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement mit dem Haltungstrainer BACKWELL!

Vor dem Hintergrund eines kontinuierlichen Rückgangs der durchschnittlichen Arbeitsunfähigkeit (AU) eines Arbeitnehmers seit Ende der siebziger Jahre hat sich die individuelle Ausfallzeit in den letzten Jahren wieder spürbar erhöht: Innerhalb der BKK war ein Versicherter im Jahr 2011 durchschnittlich 1,2 Mal für insgesamt 16,3 Tage krankgeschrieben. Da kranken Mitarbeitern weiterhin der Lohn gezahlt wird, brachten Unternehmen in Deutschland 2010 insgesamt 35,1 Milliarden Euro allein für Lohnfortzahlungen auf.

Bei Arbeitsausfällen spielen vor allem Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems die bedeutendste Rolle. Unter diesen sind es in erster Linie Rückenbeschwerden, die für den größten Arbeitsausfall verantwortlich sind.

Arbeitsplätze mit besonders hohen Ausfallraten finden sich vor allen in der öffentlichen Verwaltung, im Gesundheitswesen oder im Verkehrswesen. Vor allem sind Mitarbeiter mit sitzenden Tätigkeiten betroffen.

Hier setzt die innovative BACKWELL-Business-Lösung an, die erwiesenermaßen helfen kann!


Verspannungen HalswirbelsäulePräventionDie eintönige Sitzposition an einem Schreibtisch verleitet oft zur falschen Körperhaltung, die langfristig zu Schmerzen im Rücken und zu Schulter-Nacken-Verspannungen führen. Der BACKWELL verhindert das Verharren in ungünstigen Positionen, indem er Sie nach einer einstellbaren Zeit mittels Vibration (Biofeedback) daran erinnert, wieder in eine gesündere (aufrechte) Haltung zu wechseln. Der BACKWELL kann diskret unter der Oberbekleidung getragen werden, so dass er von Kollegen nicht wahrgenommen wird.


Durch den BACKWELL gewinnen Ihre Mitarbeiter mehr Lebensqualität und beugen gleichzeitig Rückenleiden und Schulter-Nacken-Erkrankungen vor. Sie erlernen wieder eine gesunde Körperhaltung und trainieren ihre Rücken- und Bauchmuskulatur quasi nebenbei während der Arbeit. Ihre Mitarbeiter bleiben gesund und Arbeitsausfallkosten werden reduziert.

Lesen Sie hier, wie der BACKWELL in ein Betriebliches Gesundheitsmanagement integriert werden kann.